Wir sind Jochen Brill

Hallenbau und Industriebau mit mehr als 35 Jahren Erfahrung.

Was als kleiner Schweißbetrieb im Jahr 1978 begann, hat sich heute zu einem deutschlandweit und darüber hinaus agierenden Hallenbauer im Stahlbau und Industriebau entwickelt. Der Familienbetrieb Jochen Brill ist spezialisiert auf maßgeschneiderte Präzision in allen Bereichen. Unsere Industriegebäude zeichnen sich durch geprüfte Qualität, ausgewogener Ästhetik und höchste Funktionalität aus. Gleichzeitig stehen wir als Hallenbauer für wirtschaftlich realisierten Industriebau bei minimierten Bauzeiten.

In unserem Familienbetrieb, geführt in zweiter Generation, steht lösungsorientierte Teamarbeit an erster Stelle.

Unsere Mitarbeiter verbindet ein hohes Maß an Fachkompetenz im Industriebau und Stahlbau sowie großes Engagement und jahrelange Erfahrung. Im engen Kontakt zu Architekten sowie zur Stahl- und Bauwirtschaft befinden sich unsere Ingenieure und Bauleiter immer auf dem aktuellen Wissensstand und werden regelmäßig weiter qualifiziert.

Ziel ist es stets, rationelle Lösungen mit richtungsweisender Architektur zu vereinen, damit sowohl höchste Funktionalität als auch eine ausgewogene Ästhetik garantiert sind. Schließlich ist jede Industriehalle ein Unikat und spiegelt immer sowohl die individuellen Ansprüche des Kunden und seines Architekten, als auch die Fachkompetenz des Hallenbauers wider.

  1. Wir bauen Unikate

    Bei uns gibt es nichts von der Stange.
    Jede Halle spiegelt die Individualität und den Anspruch des Auftraggebers wider.

  2. Wir planen effizient

    Wirtschaftliche & effiziente Planung ermöglichen es uns, verlässliche Angebote zu erstellen, ohne eine Kostenexplosion zu provozieren.

  3. Wir fertigen selbst

    Mit unserer eigenen Fertigung können wir sämtliche Kundenwünsche effizient und individuell umsetzen.

  4. Wir sind Ihr Partner

    Als Partner für Architekten und Bauherren bieten wir das gesamte Leistungsspektrum oder auch nur die Umsetzung einzelner Gewerke an.

Spezialisiert auf Präzision.

Energieeffiziente und sichere Industriegebäude

Neben vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten bietet unser Hallenbau hohe Standards im Bereich Energieeffizienz und Sicherheit. Unser Team plant und verarbeitet robuste schall- und wärmedämmende Materialien, die präzise auf die jeweiligen Bauvorschriften abgestimmt sind. Diese nachhaltige Bauweise reduziert nicht nur die laufenden Betriebskosten, sondern führt auch zu einem angenehmen und gesunden Arbeitsklima innerhalb der Halle. Gleichzeitig erfüllen Industriegebäude von Jochen Brill allen Brandschutzauflagen für den entsprechenden Gebäudetyp.

 

 

Hallenbau aus einer Hand

Dank einer ganzheitlichen Planung sind wir imstande, innovative Industriegebäude und Sonderkonstruktionen vom Entwurf bis zum Bauauftrag umzusetzen. Unser Team aus Hallenbau-Spezialisten bringt Kreativität und Fachwissen in die Planungsphase mit den Architekten ein. Als Partner für Architekten und Bauherren bieten wir das gesamte Leistungsspektrum oder auch nur die Umsetzung einzelner Gewerke an.

 

Klare Strukturen und ein sicherer Projektablauf sind für uns selbstverständlich
Werner Japes (Beratung und Verkauf)
Jochen Brill Halle Gründungsjahr 1978
Konstrukteur Brill
Indukant Blechbearbeitung
Jochen Brill mit Sohn Oliver
1978
Unternehmensgründung

Im Jahre 1978 gründete Jochen Brill einen kleinen Schweißbetrieb in einer Scheune in Attendorn- Mecklinghausen. Mit anfänglich fünf Mitarbeitern wurden dort kleine Schweißkonstruktionen und Container gebaut.

1981
Umzug nach Grevenbrück

Am 17. November 1981 war die Einweihung der neuen, in eigener Fertigung erstellten 1500 Quadratmeter großen Fabrikationshalle in Lennestadt-Grevenbrück. Dort fanden 20 Mitarbeiter Platz und die Produktionsfelder weiteten sich aus. Es wurden nun auch Stahlkonstruktionen und Hochregallager gebaut. Schon drei Jahre nach der Gründung war Jochen Brill international tätig.

1987
Gründung eines eigenen Konstruktions- und Planungsbüros

Um die Kunden kompetent und umfassend beraten zu können, schuf Jochen Brill ein eigenes Planungs- und Konstruktionsbüro, die Firma STAKON. Nach dem Fall der Mauer und der Grenzöffnung eröffnete Jochen Brill in Ohrdruf bei Erfurt ein Vertriebsbüro für die neuen Bundesländer.

1992
Gründung der Firma Indukant

Im Jahr 1992 gründete Jochen Brill am Standort Lennestadt-Elspe die Firma INDUKANT-Blechbearbeitung.
Dank modernster Anlagen konnte man nun eine individuelle Blechbearbeitung und Oberflächenveredelung für viele Branchen übernehmen und auch die Kunden der Firma Jochen Brill profitierten von diesem Mehrwert.

2001
Oliver Brill tritt ins Unternehmen ein

Im Jahr 2001 trat sein Sohn Oliver Brill in das Unternehmen ein. Die Firma Jochen Brill Hallen- und Industriebau GmbH spezialisierte sich im Laufe der folgenden Jahre zunehmend auf den Bau von Hallen in allen Abmessungen sowie Hochregallagern, Kragarmregalen, Lagerbühnen und Stahlkonstruktionen aller Art.

2005
Erweiterung und Ausbau

Seit der Firmengründung entwickelte sich der Betrieb immer mehr zu einem Spezialunternehmen,das schwierigste Aufgaben im konstruktiven Stahlbau realisiert. Heute werden von der Firma Jochen Brill innovative Industriegebäude und moderne Hochregallager in ganz Europa, konstruiert und gebaut. Gemeinsam mit dem Kunden und in Kooperation mit deren Architekten entstehen so rationale Lösungen in modernster Bauweise.

2015
Übertragung der Firma an Oliver Brill

Im Laufe der Jahre wurden die Produktionsstätten sukzessive erweitert und liegen heute, zusammen mit der Fa. INDUKANT, bei über 10.000 qm. Die Belegschaft der Unternehmensgruppe ist mittlerweile auf mehr als 100 Mitarbeiter angewachsen. Viele Mitarbeiter halten bereits seit den Gründerjahren der Firma die Treue. Jochen Brill hat ab 01. Januar 2015 die Firma an seinen Sohn Oliver Brill übertragen.

Kontakt aufnehmen